U 02.5 – Digital-Analog-Wandler

 
  1. Welche Verfahren zur Wandlung von digitalen in analoge Signale kennen Sie?
  2. Skizzieren Sie den Aufbau eines 3-Bit D/A-Wandlers, der nach dem Parallelverfahren arbeitet.
  3. Der Ausgang des D/A-Wandlers kann maximal 10 V liefern. Geben Sie in einer Tabelle die Werte der möglichen digitalen 3-Bit-Eingänge an und berechnen Sie für alle den Ausgangswert in Volt, wie sie sich nach dem D/A-Wandler ergeben.

Lösung 2.5

a) Verfahren zur Wandlung von digitalen in analoge Signale

  • Parallelverfahren
  • Zählverfahren
  • Wägeverfahren
  • Pulsweitenmodulation

b) Aufbau eines 3-Bit D/A-Wandlers

Für einen 3-Bit D/A-Wandler benötigt man 8 Schalter und 7 Widerstände:

{2^3}-1 = 7

Skizze:

 stfas-u2-parallel-d-a-wandler

c) Ausgangswert nach dem D/A-Wandler

\Delta U = \frac{{10\;V}}{{7\;Bit}} = 1,4286\;V

\begin{array}{*{20}{c}} z&\vline & {3\;Bit}&\vline & {{U_a}\;\left[ V \right]} \\ \hline 0&\vline & {000}&\vline & 0 \\ \hline 1&\vline & {001}&\vline & {1,43} \\ \hline 2&\vline & {010}&\vline & {2,86} \\ \hline 3&\vline & {011}&\vline & {4,29} \\ \hline 4&\vline & {100}&\vline & {5,71} \\ \hline 5&\vline & {101}&\vline & {7,14} \\ \hline 6&\vline & {110}&\vline & {8,57} \\ \hline 7&\vline & {111}&\vline & {10} \end{array}

\mathcal{J}\mathcal{K}

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen