5.10 – Erhöhung des Auftriebsbeiwertes beim Übergang zum Kurvenflug

 

Ein Flugzeug fliegt zunächst im stationären Horizontalflug mit der Geschwindigkeit {V^*} und geht bei unveränderter Geschwindigkeit in einen stationären Kurvenflug mit dem Lastvielfachen n = 1,5 über.

  1. Um wie viel Prozent muss der Pilot dabei den Auftriebsbeiwert {C_A} erhöhen?
  2. Wie groß ist die Wendegeschwindigkeit \dot \chi?
  3. Um wie viel Prozent muss der Pilot den Triebwerksschub erhöhen?

Lösung 5.10

a)

Wir nutzen die Formel für das Lastvielfache, setzen dann wegen V = {V^*} den Auftriebsbeiwert auf {C_A} = C_A^* und setzen schließlich noch für die optimale Geschwindigkeit

{V^*} = \sqrt {\frac{{2mg}} {{\rho SC_A^*}}}

ein:

n = \frac{A} {{mg}} = z\frac{{C_A^*\frac{\rho } {2}{V^{*2}}S}} {{mg}} = z\frac{{C_A^*\frac{\rho } {2}{{\left( {\sqrt {\frac{{2mg}} {{\rho SC_A^*}}} } \right)}^2}S}} {{mg}} = z = 1,5

b)

\dot \chi = \frac{\chi } {t}\quad \quad t = \frac{{\chi V}} {{g\sqrt {{n^2}-1} }}\quad \Rightarrow \quad \dot \chi = \frac{{g\sqrt {{n^2}-1} }} {V} = \frac{{9,81\frac{m} {{{s^2}}}\sqrt {{{1,5}^2}-1} }} {{{V^*}}}

Da die Geschwindigkeit {V^*} nicht gegeben ist, kann kein Zahlenwert für die Winkelgeschwindigkeit berechnet werden.

c)

\frac{{{F_{erf,K}}}} {{{F_{erf,H}}}} = 1+\frac{{{n^2}-1}} {2} = 1+\frac{{1,25}} {2} = 1,625

Der Schub muss also um 62,5% erhöht werden.

Ähnliche Artikel

1 Kommentar zu “5.10 – Erhöhung des Auftriebsbeiwertes beim Übergang zum Kurvenflug”

anderer Vorschlag für a): C_A_Kurve = n * C_A_Horizontal ==> C_A muss um 50% erhöht werden.

Kommentar verfassen