Finite Elemente (2084, 4, FT)

 

Modulnummer: 2084
ECTS: 4, FT

Qualifikationsziele

  • Die Studierenden erlernen die Grundbegriffe und theoretischen Hintergründe der linearen FEM sowie ihre Abgrenzung zu anderen numerischen Verfahren.
  • Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, einfache linear elastische Strukturen mit der Finiten Elemente Methode eigenständig zu berechnen.
  • Erlernen der Grundlagen in der Bedienung eines kommerziellen Finiten Elemente Programms.

Inhalte

Die Studierenden erwerben im Modul Finite Elemente das Grundwissen zur numerischen Berechnung von einfachen mechanisch beanspruchten linear elastischen Strukturen. Ferner werden die Grundlagen bereitgestellt, sich in kommerzielle Finite Elemente Programme einzuarbeiten.

  • Übersicht über numerische Näherungsverfahren (z.B. Differenzen-, Galerkin- und Ritzverfahren), Historische Einordnung der Finiten Elemente Methode.
  • Mathematische Grundlagen, Einführung in die Variationsrechnung, Prinzip der virtuellen Arbeit.
  • Herleitung einfacher Elementformulierungen am Beispiel von Stäben, Balken und Scheiben.
  • Anwendung der Methode auf komplexere Strukturen aus mehreren Elementen wie z.B. Fachwerken, Berechnung von Eigenmoden und -frequenzen mit der FE Methode, weiterführende Elementformulierungen.
  • Numerische Aspekte bei der Finiten Elemente Methode, Partitionierung und Konditionierung von Matrizen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen