Fortgeschrittene Lineare Regelung (2327, 2, HT)

 

Modulnummer: 2327
ECTS: 2, HT

Qualifikationsziele

  • Der Hörer kennt grundsätzliche Grenzen der linearen Regelungstheorie und kann damit die Lösbarkeit verschiedenster Aufgabenstellungen einschätzen,
  • Die Vorlesung führt viele grundlegende Begriffe der fortgeschrittenen linearen Theorie ein. Der Hörer ist damit nach Abschluss der Vorlesung in der Lage sich schnell selbst in verschiedenste Fortgeschrittene Methoden der Regelungstechnik einzulesen (z.B. optimale oder robuste Regelung),
  • Umsetzung des Gelernten mit Softwarepaketen (z.B. Maple, Matlab).

Inhalte

  • Im ersten Abschnitt der Vorlesung wird die Algebraischen Struktur linearer Systeme geklärt, dies erlaubt unter anderem
    • die Parametrierung aller einen Regelkreis stabilisierenden Regler,
    • Aussagen über Prinzipielle Grenzen des Reglerentwurfs.
  • Der zweite Teil der Vorlesung beschäftigt sich mit der Formulierung von Anforderungen an einen geschlossenen Regelkreis mittels Funktionennormen. Durch die im ersten Abschnitt gewonnen Erkenntnisse können systematisch Regler entworfen werden, die neben der geforderten Stabilität des Regelkreises bestimmte Anforderungen optimal erfüllen (z.B. Minimierung der benötigten Stellenergie).
  • Begleitende Übungen (teilweise rechnergestützt).

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen