5.11 – Lastvielfaches, Kurvenflugzeug und erforderlicher Auftriebsbeiwert

 

Ein Flugzeug fliegt im stationären Horizontalflug mit der Geschwindigkeit {V^*}. Nun geht der Pilot bei unveränderter Geschwindigkeit in einen stationären Kurvenflug über, wobei er den Triebwerksschub um 50% und außerdem den Auftriebsbeiwert erhöht.

  1. Mit welchem Lastvielfachen fliegt der Pilot die Kurve?
  2. Um wie viel Prozent muss der Pilot dabei den Auftriebsbeiwert erhöhen?
  3. Wie groß ist die Kurvenflugzeit für eine 180°-Kurve, wenn {V^*} = 98,1m/s ist?

Lösung 5.11

a)

\frac{{{F_{erf,K}}}} {{{F_{erf,H}}}} = 1+\frac{{{n^2}-1}} {2}\quad \Rightarrow \quad n = \sqrt {2\frac{{{F_{erf,K}}}} {{{F_{erf,H}}}}-1} = \sqrt {2 \cdot 1,5-1} = \sqrt 2 \approx 1,414

Der Schub muss also um etwa 41% erhöht werden.

b)

\frac{{{C_{A,K}}}} {{{C_{A,H}}}} = n = \sqrt 2 \approx 1,414

Der Auftriebsbeiwert muss also um etwa 41% erhöht werden.

c)

t = \frac{{\chi V}} {{g\sqrt {{n^2}-1} }} = \frac{{180^\circ \cdot \frac{\pi } {{180^\circ }} \cdot 98,1\frac{m} {s}}} {{9,81\frac{m} {{{s^2}}}\sqrt {{{\sqrt 2 }^2}-1} }} = 10\pi \:s \approx 31,42s

Ähnliche Artikel

1 Kommentar zu “5.11 – Lastvielfaches, Kurvenflugzeug und erforderlicher Auftriebsbeiwert”

Aufgabe a): Antwortsatz passt nicht zur Lösung/Frage.

Kommentar verfassen