Maschinenzeichnen

 

Qualifikationsziele

  • Die Studierenden besitzen grundlegende Kenntnisse der Konstruktionslehre sowie der wichtigsten Maschinenelemente.
  • Sie können die wichtigsten Konstruktionselemente anwendungsgerecht in Konstruktionen einsetzen.
  • Auf Grundlage der Anforderungen sind die Studierenden in der Lage, einfache
    Konstruktionselemente bzgl. Festigkeit, Steifigkeit und Lebensdauer zu dimensionieren und nachzuweisen.

Inhalte

  • Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen der Maschinenelemente.
  • Grundlagen Konstruktionslehre, Gestaltungsprinzipien und Gestaltungsrichtlinien
  • Grundlagen der Festigkeitsrechnung, Belastungs- und Beanspruchungsarten, statische und dynamische Bauteilauslegung
  • Achsen, Wellen, Zapfen, Dichtungselemente
  • Welle-, Nabe-Verbindungen
  • Verbindungen, Schweißen, Löten, Kleben, Nieten
  • Schrauben, Gewinde, Schraubverbindungen, vorgespannte Schraubenverbindungen
  • Federn
  • Gleitlagerungen, Wälzlagerungen
  • Riemen- und Kettentriebe
  • Zahnräder und Zahnradgetriebe
  • Kupplungen und Bremsen

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen