Aufgabe 4.3 – Formatierte Daten einlesen mit scanf()

 

Die Datei Wetter.dat im Downloadbereich zur Vorlesung enthält Wetterdaten. Neben der Temperatur sind für jeden Tag ein Stichwort zur Wetterlage sowie die Windgeschwindigkeit in Knoten abgelegt:
20°C Sonnig 10.5Kn 15°C Regen 5.23Kn 35°C Sonne 0.0Kn 22°C Schauer 30.99Kn
Schreiben Sie ein Script wetter.m, welches Temperaturen und Windgeschwindigkeiten in die Arrays Temp und Wind einliest und beide graphisch als Funktion der Zeit darstellt. Verwenden Sie zum Lesen der Datei die Funktion fscanf()!

Lösung

fid = fopen('Wetter.dat', 'r');
Temperaturen = fscanf(fid, '%d %*s %*s %*f %*s');
frewind(fid);
Wind = fscanf(fid, '%*d %*s %*s %f %*s');
fclose(fid);
figure(1)
plot(1:length(Temperaturen),[Temperaturen Wind])
axis tight
xlabel('Zeit [Tagen]')
ylabel('Temperatur [C] / Windgeschwindigkeit [Kn]')
legend('Temperatur','Windgeschwindigkeit')