Aufgabe 1.9 – Taschenrechner (Input Dialog)

 

Schreiben Sie eine Matlab-Funktion taschenrechner(), die den Benutzer

  1. zwei reelle Zahlen x und y eingeben lässt,
  2. eines der Zeichen +, -, *, / oder ^ abfragt,
  3. entsprechend dem eingegebenen Zeichen die beiden Zahlen verarbeitet und das Ergebnis ausgibt und schließlich
  4. über eine Abfrage dem Benutzer die Möglichkeit zur Wiederholung dieses Vorgangs (ab Punkt 1) anbietet.

Die Interaktion mit dem Nutzer kann entweder über das Command-Window oder über Dialogboxen gelöst werden.

Lösung

function taschenrechner
	% taschenrechner
	% einfache Taschenrechner-Simulation
	% Version: Dialogbox
	Ende = 0; % Steuer-Flag
	while ~Ende
		% Einlesen
		a=inputdlg({'Zahl 1','Zahl 2','Operation'},'Taschenrechner');
		if isempty(a) % Abbruch durch Nutzer
			break;
		end
		term=[a{1} a{3} a{2}]; % Term zusammensetzen
		z=eval(term); % Term auswerten
		% Ausgabe Ergebnis und Abfrage Fortsetzung
		e=questdlg(['Das Ergebnis von ' term ' lautet: ', num2str(z),...
			', Weitermachen?'],'Taschenrechner','Ja','Nein','Ja');
		if strcmp(e,'Nein')
		Ende=1;
	end
end