Regelungstechnisches Seminar (2336, 3, FT)

 

Modulnummer: 2336
ECTS: 3, FT

Qualifikationsziele

  • Die Studierenden haben sich im Rahmen der Vorbereitung ihres Referats intensiv mit einem regelungstechnischen Thema auseinandergesetzt und dadurch ein stark vertieftes Verständnis regelungstechnischer Denk- und Herangehensweisen gewonnen.
  • Die Studierenden sind in der Lage, einen verständlichen Fachvortrag über ein technisches Thema auszuarbeiten und vor einer technisch gebildeten Hörerschaft vorzutragen.
  • Die Studierenden haben einen Überblick über ein Spektrum wichtiger Methoden der Regelungstechnik gewonnen.

Inhalte

Das Seminar besteht aus Referaten, die von den Studierenden gehalten werden. Die Referate runden das vorhandene regelungstechnische Wissen der Studierenden ab und vertiefen wichtige regelungstechnische Konzepte. Die Zuordnung der jeweiligen Referatsthemen erfolgt im Einvernehmen mit den Studierenden.

Liste möglicher Referatsthemen:

  • Vermaschte Regelungen zur besseren Ausregelung von Störungen
  • Modellbasierte Regelung (d.h. der Regler trägt in sich ein Modell der Regelstrecke) und Smith-Prädiktor
  • Stabilitätsanalyse linearer Regelkreise (Vertiefung)
  • Stabilitätsanalyse mittels Lyapunov-Funktionen
  • Energie-angepasste Regelung / Regelung von “Port-Controlled-Hamiltonian-Systems”
  • Intervallarithmetik in der Regelungstechnik
  • Das Konzept der Eingangs-Ausgangs-Linearisierung nichtlinearer Systeme
  • Das Konzept der Eingangs-Zustands-Linearisierung nichtlinearer Systeme

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen