3.0 – Strahlungs- und Teilchendetektoren

 

Mit Teilchendetektoren kann z.B. folgendes gemessen werden:

  • Licht: UV-, Röntgen-, Gammastrahlung
  • Kosmische Strahlung
  • Elektronen
  • Ionen (Protonen, Alphateilchen, Schwerionen)
  • Neutronen
  • Positronen

Ziele der Teilchendetektion:

  • Teilchennachweis (Zählen der Teilchen, Bestimmung des Flusses \frac{{dN}}{{Adt}} = \left[ {\frac{{Teilchen}}{{c{m^2}s}}} \right])
  • Ort, Richtung
  • Energie
  • Masse, Ladung (Identifikation der Teilchen)
  • Zeit (Ankunftszeit)

Umsetzung:

Es wird die Wechselwirkung der Teilchen mit Materie ausgenutzt. Hauptmessmethode ist die Ionisation oder die Anregung von Atomen (elektromagnetische Wechselwirkung). Alternativ kann auch die durch das Auftreffen der Teilchen entstehende Wärme gemessen werden (Bolometer).

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen